Am 18. November 1988 wurde das neue Werksgelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße offiziell eingeweiht. Die Bauarbeiten starteten 1987.

Am 18. November 1988 wurde das neue Werksgelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße offiziell eingeweiht. Die Bauarbeiten starteten 1987.

Am 18. November 1988 wurde das neue Werksgelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße offiziell eingeweiht. Die Bauarbeiten starteten 1987.

Am 18. November 1988 wurde das neue Werksgelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße offiziell eingeweiht. Die Bauarbeiten starteten 1987.

30 Jahre Stammsitz in der Dr.-Karl-Lenz-Straße

Der 18. November dieses Jahres ist für den PFEIFER-Stammsitz ein historisches Datum. Denn genau 30 Jahre zuvor wurde das Firmengelände in der Dr.-Karl-Lenz-Straße in Memmingen feierlich eingeweiht. Zuvor war das Unternehmen auf mehrere Standorte in Memmingen verteilt.

Strategische Standortentscheidung

In den 1980er Jahren war das Unternehmen so groß geworden, dass die Fertigungszweige, das Lager und die Verwaltung auf insgesamt neun verschiedene Gebäude und Gebäudekomplexe rund um die Mammostraße und Augsburger Straße sowie weitere Standorte in Memmingen verstreut waren. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den Vorjahren wurde 1986 beschlossen, ein großzügiges und modernes Werk in der Dr.-Karl-Lenz-Straße im Gewerbegebiet im Memminger Norden zu errichten.

Die Bauarbeiten schritten rasch voran, sodass bereits im Oktober 1987 für das dreigeschossige, achsenversetzte Verwaltungsgebäude mit rund 3.000 Quadratmetern Bürofläche und die Werkhalle mit seinerzeit mehr als 15.000 Quadratmetern Nutzfläche Richtfest gefeiert werden konnte. Das damals erworbene Grundstück ist bis heute nur zum Teil bebaut und ließ von Anfang an genügend Raum für weitere Bebauungen. Die größte bisherige Erweiterung, war der „Anbau-Nord“ an Produktionshalle sowie der Neubau des Kantinen- und Konferenzgebäudes im Jahr 2008.

Neues Kapitel in der Firmenhistorie

Neben vielen Neuerungen, modernsten Prüfeinrichtungen und einem rationellen Hochregallager war der 240 Meter lange Recktunnel mit 6.000 Kilonewton Reckkraft das technische Highlight der neuen Werksanlagen. Am 18. November 1988 wurde das neue Werk schließlich feierlich mit einem Betriebsfest und Gästen aus Politik und Wirtschaft eingeweiht. Ein neues Kapitel der PFEIFER-Geschichte hatte damit begonnen.

Information about cookies and data protection

We use cookies to optimise our web page for you. By continuing to use the web page you agree to the use of cookies. Further information about cookies can be found in our data protection declaration.
OK